CJ Jouhal
LinkedIn | Twitter | Facebook | About.Me

An Entrepreneur that leverages technology to grow and enhance a business. A Technologist that understands business and entrpreneurship and makes technology facilitate the business model.

These are my ramblings about business, technology, startups and whatever else.

Charts legal downloaden

Der Aufstieg legaler Peer-to-Peer (P2P) File-Sharing-Sites sollte auch das Interesse an weniger Mainstream-Musik wecken, da die Indie-Neugierigen die Empfehlungen von Freunden durchdringen. PlayLouder hat sich zu einem Pionier auf diesem Gebiet entwickelt und sich im vergangenen Dezember als weltweit erster Musik-ISP angekündigt. Wird die legale P2P-Freigabe einige davon abhalten, an anderer Stelle chartfähige Single-Downloads zu kaufen? Und selbst wenn dies der Fall sein sollte, wird dies nicht durch die Tatsache, dass legale P2P-Downloads dazu beitragen werden, einen Teil der enormen Einnahmen, die durch illegale P2P-Sharing verloren gehen, wieder hereingeholt werden? So oder so könnte man argumentieren, dass dem OCC wichtige Daten fehlen, wenn man derzeit die legale P2P-Freigabe von der enkundigen Anzahl ausschließt. Das Problem, um fair zu sein, ist, dass das Knirschen irgendwo aufhören muss, und in einem sich ständig verändernden Markt ist es schwer zu entscheiden, wo. Sie können alle amCharts 4 Produkte kostenlos herunterladen und nutzen. Die einzige Einschränkung der kostenlosen Version ist, dass ein kleines amCharts-Logo in der Ecke Ihrer Charts angezeigt wird. Wenn Sie Ihre Charts lieber ohne Branding haben möchten, oder Sie die Software zu schätzen wissen und ihre Schöpfer unterstützen möchten, kaufen Sie bitte eine kommerzielle Lizenz. Aber wird diese mutige neue Welt den Indies zugute kommen? Möglicherweise. Während man die Chancen des 40-Jährigen nicht überbewerten möchte, Rumours lässig herunterzuladen und dann seinen virtuellen Trolley mit dem gesamten Repertoire des Extreme Noise Terror zu stapeln, wird er sicherlich online auf mehr klangliche Vielfalt stoßen als bei seinem lokalen Tesco – oder sogar bei seinem lokalen HMV oder Virgin. Wir sollten jedoch beachten, dass alle drei dieser Einzelhändler jetzt konkurrierende Online-Dienste wie iTunes gestartet haben. Aber alle Arten von Faktoren – von der Kundenbindung bis zur Kompatibilität von Dateien mit dem MP3-Player – werden beeinflussen, wo der Online-Shopper brennt. Um auf das Problem des illegalen P2P-Sharings zurückzuführen, zeigen die neuesten Statistiken der führenden P2P-Überwachungsfirma BigChampagne, dass illegale Downloads im vergangenen Dezember in Großbritannien ein Rekordhoch von 6,98 Millionen erreichten. Der gesamte Backkatalog der Versionen ist in CDN auch über http(s)://www.amcharts.com/lib/version/[versionsnummer]/ und http(s)://www.amcharts.com/lib/version/geodata/[versionsnummer]/ verfügbar.

Der Fall wurde nie angesprochen, aber AIM hatte seinen Standpunkt zum Vorhaben gemacht. Da die überwiegende Mehrheit der etablierten Indie-Labels dann in der Lage war, auf wichtigen Seiten wie iTunes und Napster Fuß zu fassen, ging der größte Teil der Hitze aus der Debatte. Wheeler und Paul Hitchman vom digitalen Musikdienstleister PlayLouder gehören zu denen, die glauben, dass die Download-Single-Charts jetzt ein viel faireres Spiegelbild dessen sind, was die Leute kaufen. “Die Erstellung der Charts war nie eine exakte Wissenschaft”, sagt Hitchman, “aber ich denke, dass die Einbeziehung von Downloads-Statistiken sicherlich geholfen hat. Es gab Anlaufschwierigkeiten, aber diese wurden weitgehend überwunden.” Alle amCharts-Bibliotheken und Plugins sind als einschließende CDN-Ressourcen verfügbar. Sie sind alle über http(s)://www.amcharts.com/lib/4/ URL-Präfix zugänglich. Mit PlayLouder wird ein Teil der monatlichen Gebühr jedes Abonnenten an den entsprechenden Rechteinhaber zurückfließen. Es klingt wie ein fairer, marktorientierter Ansatz, aber welche Auswirkungen könnte es für die Download-Single-Charts haben? Geben Sie unten Ihre Mobiltelefonnummer oder E-Mail-Adresse ein und wir senden Ihnen einen Link zum Herunterladen der kostenlosen Kindle App.

Dann können Sie mit dem Lesen von Kindle-Büchern auf Ihrem Smartphone, Tablet oder Computer beginnen – kein Kindle-Gerät erforderlich. Im April 2004, als die Association of Independent Music (AIM) ankündigte, sich an das Office of Fair Trading zu wenden, nahm die Brouhaha zu. AIM hoffte, dass die OFT ihre Forderung unterstützen würde, die Einführung eines kombinierten Downloads und einer “traditionellen” Single-Charts auszusetzen, bis Knicke, die sie für zugunsten der Majors vorurteilsbehaftet hielten, ausgebügelt wurden.

Be Sociable, Share!

Comments are closed.

cjjouhal’s twitter